Profil anzeigen

Dein Update: Die Influencerin aus Walsrode

Ausgabe #401 • Im Browser ansehen
Dein Update: Mein Heidekreis
Nutzt ihr eigentlich Instagram? Und wenn ja, wofür? Bei mir ist es dreigeteilt: Ich bleibe auf dem Laufenden, was in dem Leben meiner Freundinnen und Freunde passiert, auf Nachrichtenseiten bekomme ich schnell mit, was in der Weltgeschichte passiert, und viel zu oft - das muss ich zugeben - lasse ich mich von sogenannten Reels berieseln. Diese Kurzvideos produziert auch Julia Brüggemann häufig. Instagram ist so etwas wie ihre Arbeitsplattform, mit der sie Geld verdient. Kurzum: Die Walsroderin mit dem Kanal “diedaywalker” ist Influencerin. Was es mit Vorurteilen auf sich hat und wie viel sie in ihrem Job verdient, hat sie ganz offen meiner Kollegin Märit Heuer verraten.

Traumjob Influencerin: Zwischen Druck und Freiheit - Heidekreis - Walsroder Zeitung
Bevor Julia Brüggemann Influencerin geworden ist, hat sie eine ganz klassische Ausbildung gemacht. Unsere beiden Praktikantinnen Fee Pottharst und Maike Schuppe haben sich die Frage gestellt, wie viele junge Menschen in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen. Die beiden sind Studentinnen und liegen damit wohl im Trend. Denn es sind noch etliche Ausbildungsplätze im Heidekreis frei. Fee und Maike haben mal entsprechende Zahlen zusammengesammelt.
Sind Ausbildungen im Heidekreis gefragt? - Heidekreis - Walsroder Zeitung
Manfred Eickholt hat noch einen Artikel über einen Geburtstag in der Kreisstadt für euch. Wer das Geburtstagskind ist? Nun ja, es sind drei Buchstaben. Seit 20 Jahren ziert der Namenszusatz “Bad” die Ortsschilder von “Falling”. Wie Bad Fallingbostel dazu überhaupt gekommen ist und ob es sich um “Etikettenschwindel” handelt, lest ihr hier:
Das “Bad” feiert 20. Geburtstag - Heidekreis - Walsroder Zeitung
Was feiert ihr an diesem Wochenende? Die Ruhe, das Leben, einen Namenszusatz …?
Macht es euch schön,
Johanna
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?